[Video] WoMo-Ausbau: Styrodur, du heiliges Zeuch!

Heute war es endlich soweit – Einzug von Styrodur in den Alf. Moment mal, was bitte ist Styrodur!? Ein bisschen unnützes Wissen über Styrodur, versprochen ganz kurz!

Styrodur steht zu allererst für „Made in Germany“ und hat diverse Umweltvorteile:

  • Umweltfreundlich durch CO2-Herstellungsverfahren mit Luft als Zellgas
  • Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen (CO2) durch die hervorragende Dämmleistung

Viel wichtiger sind jedoch die praktischen Vorteile bei der Projektumsetzung:

  • Hervorragende Dämmeigenschaften
  • Hohe Druckfestigkeit
  • Geringe Wasseraufnahme
  • Alterungs- und verrottungsbeständig

Die erste Dämmschicht wurde, wie ihr bereits wisst, durch 19mm Armaflex realisiert. Der Hintergrund dafür ist, dass die Karosserie Unebenheiten mit sich bringt. Armaflex ist ein hochflexibler Dämmstoff und kann dadurch sehr „schön“ verarbeitet werden. Bei der zweiten Dämmschicht habe ich mich bewusst für Styrodur entschieden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Es ist schneller verarbeitet und ist wesentlich günstiger, wenn die Grunddämmung bereits fertig ist.

Zum Vergleich: Die Isolation des Kastens mit Armaflex hat ca. 4 Tage gedauert, der Zuschnitt der Styrodurplatten hat ca. 2 Stunden gebraucht. Diese müssen nur noch flächig mit Kontaktkleber verklebt werden, aber nun genug der Worte, hier das Video zum Samstag:

Bin erstmal feddich für heute, geklebt wird morgen und dann werde ich die nächsten Steps für meinen Masterplan ausarbeiten. Ehrlich gesagt, habe ich noch keine weiteren Schritte nach der Isolation festgemacht. Ich muss mich da einen halben Tag von der Arbeit an Alf zurückziehen und mich in Ruhe hinsetzen und den Ablauf aufschreiben, sonst gehen zu viele Parallelbaustellen auf und das gefällt mir überhaupt nicht.

Es ist wirklich ärgerlich, dass ich mich mit dem Armaflex verkalkuliert habe, aber da kann ich jetzt leider nichts machen und muss auf nächste Woche warten, bis ich mit der Restisolation weiter machen kann. Mittlerweile kann mich dahingehend nichts mehr erschüttern und ich merke, dass ich schon ein kleiner Isolationsprofi geworden bin – kein Meister ist vom Himmel gefallen 🙂

 

Siehe auch

[Video] WoMo-Ausbau: Alles leuchtet rot!

Nachtrag-Upload vom 1. April: Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.