[Video] WoMo-Ausbau: Isola…HALT DIE FRESSE okay?

Moin,

die letzten zwei Tage gab es wieder viel Arbeit, aber ich merke schon, dass bei der Isolation (ich werde das Wort in diesem Artikel nicht mehr schreiben!!!) relativ wenig Sichtbares passiert. Mittlerweile habe ich aber mit mir selbst ausgemacht diese Arbeit nicht „in Perfektion“ auszuüben, denn das wird sie a) sowieso nicht an schwer zugänglichen Stellen und b) frisst das extrem viel Zeit. Deshalb habe ich mich z.B. am heutigen Tag mit der Quick’n’Dirty Methode angefreundet und konnte die letzten Arbeiten in ca. 4 Stunden abschließen – hat sich gelohnt.

Was ist also genau in den letzten zwei Tagen passiert, hier die Zusammenfassung und den Rest könnt ihr in den Videos und Bildern entnehmen:

  • Anbringen der Dämmung an den komplexen Stellen
  • Dämmung der Holme
  • Anbringung von Reflexfolie an den Zierleisten wegen Sicherheit (Erkennbarkeit im Straßenverkehr, Optik)

 

Achso, ja. Mir ist das 19er Armaflex ausgegangen – hätte ich mir fast denken können… Naja, es ist eine weitere Rolle für die Decke nachbestellt und nächste Woche sollte ich da weitermachen können. Als nächstes werde ich mit dem 10mm Armaflex die Sicken im Boden dämmen und evtl. Leerrohre verlegen. Danach muss ich mir noch etwas wegen der Dämmung der Schiebetür einfallen lassen. Danach kommt der Boden, die Fenster und Wände und und und. Wie man erkennt, da ist noch Arbeit drin, aber ich freue mich wirklich darauf. Wenn ich könnte, würde ich wahrscheinlich jede Minute für den Ausbau investieren. Leider möchte der Körper Essen, Trinken und Schlaf – wie blöd.

Siehe auch

[Video] WoMo-Ausbau: Alles leuchtet rot!

Nachtrag-Upload vom 1. April: Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.