Tag Archives: movies

San Andreas – Kritik: Film ohne Sterne

Vielleicht hätte man dem Drehbuchautor vor der Produktion etwas LSD geben sollen damit „San Andreas“ spannender wird oder hätte man ihm das LSD eher wegnehmen sollen, damit der Film nicht nur von Logiklöchern gespickt ist? Wie dem auch sei, hätte man Jurassic World und San Andreas in einem Film ohne großartige …

Weiterlesen

The Philosophers (After the Dark) – Kritik

Eigentlich. Dieses Wort, welches wir fast täglich aus unserem Wortschatz benutzen ist auch mein Taktgeber in meiner Kritik zu „The Philosophers“. Warum John Huddles mit diesem Werk der ganz große Wurf – trotz der tollen Optik – nicht gelingt, lest ihr im folgenden Abschnitt. Ein kleiner Tipp, bevor ihr euch …

Weiterlesen

Edge of Tomorrow – Kritik

Tom Cruise ist wieder zurück auf der Sci-Fi Leinwand und wem wieder die üblichen Gedanken plagen wie „schon wieder ein Alien-Film?!“, sei gesagt, dass in Edge of Tomorrow der liebe Tom keinesfalls eine One-Man-Helden-Action abspult, sondern wieder einen eigenen kreativen Weg geht. Zugegeben, der Krieg zwischen Aliens und Menschen als Story wirkt …

Weiterlesen

Ender’s Game – Kritik

Die Hollywoodstudios haben sich wieder an eine Buchvorlage gewagt und zeigen, dass die Filme in der heutigen CGI-Zeit, wo Drachen für die Jungs (Eragon) und Emo-Geschnulze für die Mädchen (Die Chroniken der Unterwelt), durchaus mit einer gewissen Intelligenz gedreht werden können und man trotz reichlich Action nicht die Unterhaltung von vornherein …

Weiterlesen

Paranormal Activity – The Marked Ones – Kritik

Im Spin-Off der populären Paranormal-Activity Reihe filmen Latinos in Oxnard, Kalifornien, wie ein Dämon von einem von ihnen Besitz ergreift und wütet. Nach drei sehr erfolgreichen Teilen der Low-Budget Produktion wurde dem Film im vierten Teil schon deutlich der Wind aus den Segeln gerissen und warum auch diese kleine Auszeit …

Weiterlesen