Tag Archives: cinema

12 Years A Slave – Kritik

Steve McQueen breitet uns mit „12 Years A Slave“ die unfassbare Geschichte von Solomon Northup aus, die auf Tatsachen beruht und somit eine Unmittlerbarkeit für den Zuschauer vermittelt. Das Thema der Sklaverei wurde in den letzten Jahren nur wenig bis gar nicht thematisiert und vielleicht ist das auch der Grund, …

Weiterlesen

Alles steht Kopf – Kritik

Film mit Vorfilm – ja ihr habt richtig gehört, aber viel mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Ihr werdet sehr überrascht sein, irritiert vielleicht. Ihr werdet nicht wissen, ob ihr lachen oder evtl. doch die Tränendrüsen drücken sollt. Genug des Vorgeplänkels würde ich sagen: Kommen wir zur Kritik …

Weiterlesen

San Andreas – Kritik: Film ohne Sterne

Vielleicht hätte man dem Drehbuchautor vor der Produktion etwas LSD geben sollen damit „San Andreas“ spannender wird oder hätte man ihm das LSD eher wegnehmen sollen, damit der Film nicht nur von Logiklöchern gespickt ist? Wie dem auch sei, hätte man Jurassic World und San Andreas in einem Film ohne großartige …

Weiterlesen

American Sniper – Kritik

Was ist das gemeinsame Klischee von amerikanischen Kriegsfilmen? Meistens gibt es einen Helden, es wird mehr Munition verballert als in vier Kriegen nötig wäre und am Ende steht die USA als riesige und unüberwindbare Supermacht im glorreichen Licht. In meiner Kritik möchte ich euch vorstellen, warum Bradley Cooper nicht nur …

Weiterlesen

Lucy – Kritik

Luc Besson hat scheinbar wieder Bock auf den Regiestuhl bekommen. Eigentlich eine feine Sache, war er doch bis zum Ende der 90er einer der wenigen europäischen Genreregisseure, die mit Blick auf den überregionalen, großen Mainstream oft viel Freude bereitet haben, siehe Léon – Der Profi oder Nikita. Dann kam die …

Weiterlesen

Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt – Kritik

Wie schreibt man eine Kritik zu einem unsterblichen Klassiker? Es ist nicht ganz einfach und deshalb werde ich versuchen, diese Kritik möglichst objektiv zu verfassen, um die Nicht-Alien-Kenner besser an den Film heranzuführen. Das erste, womit man in „Alien“ konfrontiert wird sind klaustrophobische Ganggeflechte aus kaltem Metall. Außerdem vorhanden: flackernde Lichter, …

Weiterlesen

Evil Dead – Kritik

1981 sorgte der amerikanische Horrorfilm „Tanz der Teufel“ von Regisseur Sam Raimi für großes Aufsehen und wurde wegen seiner drastischen Gewaltdarstellung in Deutschland beschlagnahmt und prompt auf den Index gesetzt, was bis heute Bestand hat. Wie im Original, spielt sich auch im Remake „Evil Dead“ alles wieder in einer abgelegenen Waldhütte ab. …

Weiterlesen

Captain Phillips – Kritik

2009, ein mit Hilfsgütern beladenes US-Containerschiff, die Maersk Alabama, wird an der ostafrikanischen Küste von somalischen Piraten geentert und Kapitän Phillips (Tom Hanks) kann diesen Vorfall, trotz bester Vorbereitung auf das worst-case Szenario, nicht verhindern. Kapitän Phillips verliert jedoch nicht die Kontrolle und versucht die aggressiven Piraten geschickt zu überlisten, …

Weiterlesen

Ender’s Game – Kritik

Die Hollywoodstudios haben sich wieder an eine Buchvorlage gewagt und zeigen, dass die Filme in der heutigen CGI-Zeit, wo Drachen für die Jungs (Eragon) und Emo-Geschnulze für die Mädchen (Die Chroniken der Unterwelt), durchaus mit einer gewissen Intelligenz gedreht werden können und man trotz reichlich Action nicht die Unterhaltung von vornherein …

Weiterlesen

Godzilla 2014 – Kritik

Hell Yeah – Godzilla is back! Nach gefühlten drei Jahrzehnten kommt das Schrecken der Menschen wieder auf die Leinwand und eins kann man vorab verraten: Godzilla lässt es wieder ordentlich krachen und sorgt für einen spektakulären Auftritt in 3D. Meine Erwartungen an den Titel waren im Vorfeld extrem hoch, da …

Weiterlesen