Tabakanbau 2014 – Tag 133 – Die Ernte im Gange

Es ist wieder etwas mehr als ein Monat vergangen und an dieser Stelle gibt es ein wichtiges Update: Die Ernte ist in vollem Gange und die ersten Blätter (Grumpen, Sandblätter) hängen bereits an den Schnüren. Geerntet wird grob alle vier bis fünf Tage, je nachdem, ob die Blätter die gewünschte Farbe (Hellgrün, gelblich) angenommen haben. Mittlerweile hängen oben im Dachboden die Grumpen und unten im Keller bei ca. 20-22°C die restlichen Blätter. Der Dachboden ist im Sommer leider zu heiß und das hat zur Folge, dass die Blätter zu schnell trocknen und in relativ kurzer Zeit brüchig werden. Abhilfe habe ich geschafft, indem ich drei kleine Handtücher aufgehängt und unten drunter Eimer mit Wasser aufgefüllt habe. Dadurch ist die Luftfeuchtigkeit wesentlich höher und der Trocknungsprozess wird verlangsamt. Die unteren beiden Bilder zeigen den Keller als Trocknungsort, der sich als wesentlich unkomplizierter herausgestellt hat. Die Blätter hängen hier im Abstand von ca. 4-5 cm und ein Fenster ist ständig offen, damit sich kein Schimmel an den Blättern bildet. Der Prozess dauert nach dem Aufhängen noch etwa 5-6 Wochen bis die Blätter die gewünschte Restfeuchtigkeit haben.

IMG_20140806_180244 IMG_20140806_180232

Siehe auch

Tutorial: Rohtabak aromatisieren – so geht’s!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.