GER – ALG: Warum Neuer mein „Man of the Match“ ist

Wir kennen Manuel Neuer von Bayern München als einen sehr aktiven und mitspielenden Torwart, aber noch nie war seine Präsenz als fünfter Abwehrspieler so deutlich zu spüren wie in dem Achtelfinalspiel gegen die hartnäckigen Algerier, die bis zur 120. Minute tapfer gekämpft haben. In meinem Kommentar möchte ich aber nicht das ganze Spiel kommentieren, sondern gehen gezielt auf Manuel Neuer und seine Aktionen ein. Für den Anfang vergleichen wir die jeweiligen Heatmaps der beiden Torhüter über das gesamte Spiel.

Heatmap Manuel Neuer

heatmap_neuer

Heatmap Rais M’Bolhi

heatmap_rais

Man erkennt ganz deutlich die Unterschiede bei den Wölkchen außerhalb der Strafraumgrenze – man hätte den Neuer theoretisch auch als klassischen Libero spielen lassen können. Wenn man sich heute die Zusammenfassung vom Spiel anschaut kann man froh sein, einen so engagierten Torwart im Kasten stehen zu haben – das hätte ohne die Hilfe von Neuer doch das eine oder andere Tor mehr für die Algerier sein können.  Ich finde es gut, dass die deutsche Nationalmannschaft einen richtigen „Typen“ im Tor hat, der sich auch mal traut gegen den Strom zu schwimmen. So ein eigener Typ war ja Oliver Kahn auch, wenn man seine legendären Ausraster und Interviews gesehen hat. Das kann der deutschen Truppe nur gut tun, denn richtige Typen sind in der heutigen Fußballzeit doch sehr rar geworden.

Danke für die unterhaltsame Einzelleistung Manuel Neuer 🙂

 

Siehe auch

Warnung vor RentMax Autovermietung Florida

Ich muss an dieser Stelle leider mit den Negativmeldungen vom letzten USA-Urlaub weiter machen, denn …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.